Lungenfunktionstest

 

Was ist ein Lungenfunktionstest ?

 

Mit dem Lungenfunktionstest wird die Leistungsfähigkeit der Lungen gemessen. Es wird aufgezeichnet, wieviel und wie schnell Luft ein- und ausgeatmet werden kann.  Mit dem so genannten Spirometer werden so verschiedene Lungenvolumina und der Atemwiderstand gemessen.

 

 

Wann wird ein Lungenfunktionstest durchgeführt?

 

Mit der Lungenfunktionsprüfung (Spirometrie) können Lungenerkrankungen festgestellt und ihr Verlauf beurteilt  werden. Dazu werden die gemessenen Werte  in Abhängigkeit von Alter, Körpergröße und Geschlecht mit Normwerten verglichen.

 

 

Wie wird ein Lungenfunktionstest durchgeführt?

 

Der Patient muss über ein Mundstück, das mit dem Spirometriegerät verbunden ist, Luft ein- und ausatmen. Der Untersucher gibt dabei Anweisungen, ob die Luft schnell oder langsam geatmet werden muss. Das genaue Befolgen der Atemanweisungen ist sehr wichtig, da sonst falsche Rückschlüsse gezogen werden könnten.

Hausärztliche Praxis | Dipl.-Med. Andrea Zechel | Dr. med. Catherine Kuhlmann | Karwendelstraße 62, 86163 Augsburg | Tel. 0821/261690 | Fax 0821/63529